“A star raises his wings.” — Ongaku No Tomo, Japan

Helmuth Reichel Silva etabliert sich schnell als einer der herausragendsten südamerikanischen Dirigenten und wird international für seine tief empfundene Musikalität und sein inspirierendes Temperament gelobt. Sein Erfolg beim renommierten Besançon-Wettbewerb, bei dem er Finalist war, brachte ihm internationale Aufmerksamkeit und Einladungen zu Orchestern in Europa, Südamerika und Asien ein. Reichel Silva ist der Gewinner des Preises des Chilenischen Kreises der Kunstkritiker für die beste Aufführung des Jahres mit dem Orquesta Sinfónica Nacional de Chile. Zudem gewann er den 2. Preis beim 6. Deutschen Dirigierwettbewerb in Stuttgart sowie den Orchestra Prize beim Jeunesse Musicales Conducting Competition.

Zukünftige Engagements führen ihn u.a. zu dem Orquesta Sinfónica de Castilla y León, den Nürnberger Symphonikern, dem Orquesta Sinfónica Nacional de Chile, dem Orquesta de Cámara de Chile, dem Orquesta Sinfónica de La Serena und dem Orquesta Sinfónica Nacional Juvenil. Zu den Solisten, mit denen er zusammenarbeitet, gehören Olli Mustonen, Tobias Feldmann, Rafael Aguirre, Alice Sara Ott, Christoph Eß, Jonian Ilias Kadesha, Alexander Markov und viele anderen. Helmuth Reichel Silva hat eng mit Komponisten wie Helmut Lachenmann, Peteris Vasks, Marco Stroppa und Guillaume Connesson zusammengearbeitet, ebenfalls kollaboriert er regelmäßig mit den wichtigsten chilenischen Komponisten, u.a. mit Tomás Brantmayer, Miguel Farías und Esteban Correa. Er dirigierte u.a. das Tokyo Symphony Orchestra, das SWR Symphonieorchester Stuttgart, das Sinfonieorchester Basel, das Orchestra Ensemble Kanazawa, die Stuttgarter Philharmoniker, das Stuttgarter Kammerorchester, die Württembergische Philharmonie Reutlingen, das Orchestra di Padova e del Veneto und das George Enescu Philharmonic. In Chile arbeitet Reichel Silva regelmäßig als Gastdirigent mit allen großen Orchestern.

Helmuth Reichel Silva engagiert sich für die Unterstützung und Entwicklung junger Dirigenten und ist regelmäßiger Gastdozent für Orchesterleitung an der Fundación de Orquestas Juveniles e Infantiles in seinem Heimatland. Zudem begleitet er seit 2015 die Mitglieder der Jungen Deutschen Philharmonie als Coach und Dirigent während der Probenarbeit und arbeitete dabei mit Dirigenten wie Jonathan Nott, Dennis Russell Davies und Ingo Metzmacher zusammen. Seit April 2020 ist Helmuth Reichel Silva Chefdirigent und Künstlerischer Leiter des Universitätsorchesters Dresden.